www.altemauern.info
Burgen, Schlösser und Ruinen

Burgruine Randeck

DE-93343 Essing, Randeck

Die Burg Randeck wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut. Im 13. Jahrhundert fiel sie in die Hände der Grafen Babo von Abensberg, die als Raubritter ihr Unwesen trieben. Im 15. Jahrhundert starben die Abensberger Babonen aus, so dass die Burg Randeck an das Herzogtum Bayern überging. Nach mehrfachen Besitzerwechsel und starken Beschädigungen im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen ging sie im Jahr 1818 an das Königreich Bayern. Der damalige Kronprinz Maximilian von Bayern ließ die Ruine teilweise wieder aufbauen. Heute ist die Burg Eigentum des Marktes Essing. In der heutigen Burganlage sind Teile der Außenmauer, das Burgverlies, der Hungerturm und der Bergfried erhalten. Das Besteigen des Bergfrieds sollte man sich nicht entgehen lassen, denn der Aufstieg wird mit einem unvergesslichen Blick ins Altmühltal belohnt.

tourismus-landkreis-kelheim.de